Logo Biohund


Die guten Zutaten unseres Hundefutters

Mit unseren Biorohstoffen hat Ihr Hund alles, was er braucht, in natürlicher Form:

 
  • Biofleischmischung
  • Wildlachs
  • Biopansen grün
  • Biogemüse
  • Biogetreide
  • Biopoulethals
  • Bioeierschalen
  • Biokalbsknochen
  • getrocknete Bioschweinsohren
  • Kanneferment-Getreidewürfel
  • Biokanneferment-Getreidepulver
  • Biosonnenblumenkuchen
  • Meeralgen
  • Biogelatine  
        

Unser Biohundefutter setzt sich aus mehreren Komponenten zusammen. Die Futtermenge soll Ihrem Hund
entsprechen. Wir berechnen den täglichen Futterbedarf Ihres Hundes nach seinem Alter und Gewicht.
Diese Nahrung macht satt, zufrieden und vital.

So könnte man seinen Hund füttern:

  • Biofleischmischung
  • Biogemüsemischung
  • Biogetreide
  • Sonnenblumen- oder Olivenöl
  • Biokanneferment-Getreidepulver
  • Nature-Joghurt
  • 1 kleine Prise Meeralgen
  • heisses Wasser
  • 1–2 mal wöchentlich ein Kalbsknochen oder
  • 4–5 mal wöchentlich ein Biohühnerhals oder
  • Bioeierschalen
  • Belohnung mit Apfel, Birne, Banane, Beeren
           

 

 

Keine Konservierungsmittel.
Keine Farbstoffe.
Kein Zucker.
Kein Ergänzungsfutter nötig.

 

 

 

 

 

 

Ein kleiner Hund braucht weniger Futter als ein grosser.
Ein junger Hund (bis 18 Monate) braucht mehr Fleischmischung als ein älterer.
Wie Ihr Hund das Futter verdaut, werden Sie dem Kot schnell anmerken.
Der Hundekot stinkt deutlich weniger.

   
 
top

 

Biokatz